Volkswagen VW Transporter T2, 1978

2020 / Vollrestauration / Team Honza

Dieses T2 Projekt kam nördlich von Dortmund zu uns. Leider war es eine Ansammlung von Paradebeispielen, welche Fehler man beim Kauf eines Oldtimers und durch übereilten Kauf von Teilen machen kann. Es bekann damit, dass ein T2 Lieferwagen angeliefert wurde und auf einen Fensterbus umgebaut werden sollte. Mit dem T2 kamen kistenweise, vom Besitzer bereits gekauften Teile. Viele Teile davon doppelt, nicht komplett Schrott oder überhaupt nicht für den T2 bestimmt. Die Karosserie völlig verrostet inkl. Unfallschaden an der Front. Wirtschaftlicher Totalschaden. Der Motor war angeblich bereits von einem „Spezialisten“ überholt. Lies sich nicht starten, es fehlten Dichtungen, Schrauben nicht angezogen usw. Wir fanden grenznah und günstig in Österreich eine Ersatzkarosserie eines Fensterbuses, der Eigentümer jedoch kaufte nach seiner persönlichen Besichtung und Begutachtung eine andere Karosserie 700 km von unserem Standort entfernt. Nur fehlten auch dort viele Teile und der Blechzustand war miserabel. Am Ende explodierten die Restaurierungskosten in astronomische Bereiche. Daher uns guter Rat: Wenn Sie nicht wissen auf was beim Oldtimer und Ersatzteile Kauf zu achten ist, Finger weg davon. Sie „verbrennen“ in den meisten Fällen nur Ihr gutes Geld.

Encyklopedie:

Der Volkswagen T2, auch bekannt als VW-Bus oder Bulli, ist ein ikonisches Fahrzeug, das Generationen geprägt hat. Eingeführt in den späten 1960er Jahren, baute der T2 auf dem Erfolg seines Vorgängers, des VW T1, auf und brachte einige bemerkenswerte Verbesserungen mit sich. Der T2 wurde schnell zu einem Symbol für Freiheit und Abenteuerlust und ist heute ein begehrtes Sammlerstück.

Der T2 zeichnet sich durch sein unverwechselbares Design aus, das durch eine größere Frontscheibe und das Fehlen der charakteristischen V-förmigen Frontpartie des T1 gekennzeichnet ist. Diese Veränderung führte zu einer verbesserten Sicht und einem geräumigeren Innenraum. Der Volkswagen T2 wurde in verschiedenen Konfigurationen angeboten, darunter als Kleinbus, Kastenwagen und Pritschenwagen, was ihn zu einem vielseitigen Fahrzeug für gewerbliche und private Nutzung machte.

Angetrieben wurde der T2 anfangs von einem luftgekühlten Vierzylinder-Boxermotor, der sich im Heck des Fahrzeugs befand. Diese Motoren waren bekannt für ihre Zuverlässigkeit und Einfachheit, was den T2 zu einer beliebten Wahl für lange Reisen und zum Camping machte. In späteren Jahren wurden die Motoren stärker und effizienter, wobei der T2 in einigen Märkten auch mit wassergekühlten Motoren angeboten wurde.

Der Innenraum des T2 war funktional und flexibel gestaltet. Modelle wie der berühmte „Westfalia“ Camper waren mit Betten, einer kleinen Küche und sogar einem Aufstelldach ausgestattet, was sie zu idealen Begleitern für Roadtrips und Ausflüge ins Grüne machte. Diese Camper Vans wurden zu einem Symbol der Hippie-Bewegung und des Lebens auf der Straße, was dem T2 einen bleibenden Platz in der Popkultur sicherte.

In den 1970er Jahren erlebte der T2 verschiedene Änderungen und Verbesserungen, darunter eine verbesserte Federung und stärkere Motoren. Trotz der Einführung neuerer Modelle blieb der T2 in vielen Teilen der Welt bis in die frühen 2010er Jahre in Produktion, was seine Beliebtheit und Langlebigkeit unterstreichen.

Heute ist der Volkswagen T2 ein begehrtes Fahrzeug für Sammler und Liebhaber. Seine kultige Form, die Assoziationen mit Freiheit und Abenteuer sowie die vielseitige Nutzbarkeit haben ihm einen bleibenden Platz in der Geschichte des Automobils gesichert. Ob als klassischer Transporter, Familien-Camper oder Symbol einer ganzen Bewegung – der VW T2 bleibt unvergessen und beliebt.

Hier finden Sie weitere, vielleicht für Sie interessante Projekte:

willys jeep restauration

Willys Jeep MB, 1945

Teilrestauration
2022
fiat 500 restauration

Fiat 500, 1970

Teilrestauration
2022