Wartburg 311 Cabrio,1958

2022 / Vollrestauration / Team Kamil

Und schon wieder ein Wagen aus Berlin und schon wieder zerlegt und nicht komplett. Dieses fantastische Beispiel der ostdeutschen Automobilindustrie haben wir sofort ins Herz geschlossen. Leider stellte sich im Zuge der Restaurierungsarbeiten am Wartburg 311 Cabrio raus, dass die Karosserie aus mehreren, unterschiedlichen Fahrzeugen zusammengesetzt wurde. Ein Teil des Hecks erinnert stark an einen Camping. Typisch DDR, nichts wurde weggeworfen.

Encyklopedie:

Der Wartburg 311, ein Automobil aus der DDR, wurde von 1956 bis 1965 hergestellt. Bekannt für sein unverkennbares Design und der solide Konstruktion, war dieses Fahrzeug eines der gefragtesten in Ostdeutschland und darüber hinaus. Verschiedene Karosserieformen des Wartburg 311 wurden produziert, wobei insbesondere das Cabriolet als sehr begehrt galt.

Das Design des 311 war rundlich und typisch für die 1950er Jahre, was einen deutlichen Kontrast zu den teilweise sehr kantigeren Autos vieler anderer Hersteller darstellte. Der Wartburg 311 war in mehreren Varianten erhältlich, wie Limousine, Kombi, Coupé und das als Cabriolet. Letzteres, oft als luxuriöser und stilvoller angesehen, fand besonders bei anspruchsvolleren Kunden Anklang.

Angetrieben wurde der Wartburg 311 von einem 900-ccm-Dreizylinder-Zweitaktmotor mit anfänglich 37 PS, später aus 1000 ccm bis zu 45 PS.

Das Cabriolet hob sich mit seiner eleganten Linienführung und dem offenen Fahrerlebnis hervor. Mit einer großen Panorama Windschutzscheibe, stilvollen Seitenfenstern und einem komfortabel gefederten Fahrwerk bot es ein tolles Fahrerlebnis. Das Cabriolet war nicht nur in der DDR, sondern auch im Westen als Exportmodell gefragt, da es eine preisgünstigere Alternative zu den teureren westlichen Cabriolets bot.

Der Wartburg 311, insbesondere das Cabriolet, repräsentiert ein bedeutendes Kapitel in der Geschichte des ostdeutschen Automobilbaus. Er steht für die technischen Errungenschaften und das Design der Automobilindustrie der DDR und bleibt ein begehrtes Sammlerstück für Enthusiasten ostdeutscher Fahrzeuge.

Hier finden Sie weitere, vielleicht für Sie interessante Projekte: